Texte des LiteraTour-Teams

Wie Wölfe in Gehegen                            Nico Feiden

Wenn Augen nur noch Spiegel sind,
bin ich gefangen im Spiegelkabinett.
Um uns herum,
nur blinde Fenster
& Worte die zu Waffen werden.

Stachelige Zäune,
die Wälder eingrenzen.
Bomben über Berlin …

Wir waren nicht dabei,

als die Herrschaft des Feuers

uns den Glauben nahm,
hörten nur das Geheul geplagter Seelen
durch dünne Wände vibrieren,
zusammengequetscht wie Wölfe

in kleinen Gehegen,
verzweifelt träumend
von der Freiheit,
außerhalb der Zäune

 

 

 

Epilog der Glückseligkeit                         Nico Feiden

Deine Welt sind drei Worte.
Woher nur diese Angst
vor der Fremde.

Ich fragte nach der Zeit
& nicht nach Dingen,
die geschehen sind,
als meine Ewigkeit
zu deiner wurde.

Versuch die Ernsthaftigkeit
von Rosen zu verstehen.
Ich pflanze Zukunft in
Kübeln voller Erde.

Muttererde,
kennt die Antwort
auf die Frage nach dem
Glück

IMG_3620

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: